Bauarbeiten schreiten fort - Kirche erreichbar - Einschränkungen unvermeidbar

vom von Axel Bruning, Kategorie: Gemeindeleben

Nachdem der Festplatz nach dem Regen am 24.9. mit Raseneinsaat zwar fertiggestellt ist, aber danach nicht mehr befahren werden sollte ist, bis der Rasen gewachsen ist, dehnen sich die Arbeiten mit der Herstellung neuer Regenwassergrundleitungen nun bis zur Michaelkirche aus. Es ist in den nächsten Wochen auch im Bereich Kirchcafe mit Bauarbeiten zu rechnen. Mit den beteiligten Firmen ist aber abgesprochen, das Kirche und Kirchcafe mit den neuen Toiletten immer erreichbar sein werden. Das Presbyterium bittet um ihr Verständnis und Rücksichtnahme.Das Gemeindebüro kann zur Zeit je nach Stand der Bauarbeiten entweder nur durch das Kirchcafe erreicht werden, oder wenn dort gearbeitet wird, durch den Aufgang an den Garagen. Vom Kirchcafe aus gehen sie gerade durch den Flur, hinten durch die Tür zum Kopierraum und machen sich dann durch klopfen bemerkbar. Zur Zeit wird auch ein neuer Erdgas-Heizkessel in die Michaelkirche eingebaut. Der Kessel stand Mitte September schon und wurde angeschlossen. Die Inbetriebnahme soll bis Anfang Oktober erfolgen. Falls es zu unerwarteten Problemen kommt: Nehmen Sie sich vorsichtshalber eine Jacke mit ins Auto, wenn Sie zur Kirche fahren …