Grömitzfreizeit war auch unter Coronaeinschränkungen Erholung pur

vom von Axel Bruning, Kategorie: Gottesdienste

Eine Woche in Grömitz Lenste mit wechselhaftem Wetter verging wie im Fluge. Im Johannes Falk Haus begann mit unserer Freizeitgruppe aus dem Kirchenkreis Herford die Gruppensaison. Einige Neuerungen am Haus fielen sofort positiv auf, nur die Beete im Eingangsbereich warteten geradezu auf unsere freiwillige Pflege. Trotz der Coronaeinschränkungen konnten wir uns im Hause fast so frei bewegen, wie in den anderen Jahren. Der Vorteil: Wir waren die einzige Gruppe im Haus, mussten also von anderen Gästen keinen Abstand halten. Bei unserern beliebten Bulliausflügen, die uns dieses Mal dankenswerterweise vom Sozialmobil des Autohauses Mattern in Bünde ermöglicht wurden, konnten wir in Burg auf Fehmarn oder in Timmendorfer Strand oder in Travemünde die Überfüllung mancher Ostseebadeorte anschauen, aber wir mussten dort ja nicht aussteigen. Ausflüge in die kleinen Städtchen Oldenbrug und Eutin ergänzten das Programm, das im Haus von einem Rhytmus aus Morgenandacht, Gymnastik und Abendprogramm bestand. Das Johannes Falk Haus mit seinem Team erwartet uns schon wieder im nächsten Jahr. "Kommt bloß wieder", waren die letztn Worte, die man uns nachrief.