Maskenpflicht im Gottesdienst nur bei Überschreitung der 35er Marke

vom von Axel Bruning, Kategorie: Gottesdienste

Am 17.10.2020 hat die Kirchenleitung über die Superintendenten die Kirchengemeinden zur Beachtung folgender Regeln aufgerufen:

1. Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung ist ab einer Inzidenz von 35 auch am Sitzplatz verbindlich.
2. Auf Chor- und Gemeindegesang ist möglichst zu verzichten.
3. Die Einhaltung der Abstandsregeln wird (ggf. unter Reduzierung der Platzkapazität) gewährleistet.
4. Die Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzstandards wird gewährleistet.

Da sich der Kreis Herford unter der Inzidenz Marke von 35 befindet, ist das tragen der Maske im Gottesdienst zur Zeit noch freiwillig. Gemeindegesang im Gottesdienst hat das Presybterium in seiner Sitzung am 14.10.2020 nur für extra angekündigte Singegottesdienste zugelassen. In Westkilver gelten für den Sonntagsgottesdienst die bisherigen Abstandsregeln weiter.